Edgar Augustin

Art
Biography
    • Schematische Zeichnung eines Kopfes, 1978

      Tuschfederzeichnung, aquarelliert auf kariertem Papier

      Edgar Augustin

      Schematische Zeichnung eines Kopfes, 1978

      Tuschfederzeichnung, aquarelliert auf kariertem Papier

      H 30 T 18 cm

      signiert und datiert


      PDF - Objektansicht

    • Mappe: Szenen im Atelier

      8 s/w-Radierungen

      Edgar Augustin

      Mappe: Szenen im Atelier

      8 s/w-Radierungen

      H 50 B 38 cm

      signiert und nummeriert

      WVZ/Edition: Verlag Evelyn Hagenbeck

      Auflage: 30


      PDF - Objektansicht

    • o.T.

      Mischtechnik und Collage auf Papier

      Edgar Augustin

      o.T.

      Mischtechnik und Collage auf Papier

      H 23.5 B 24 cm

      signiert


      PDF - Objektansicht

  • 1936
    geboren

    1958-60 
    Studium der Bildhauerei an der Werkkunstschule Münster (Karl Ehlers)

    1960-65  
    Hochschule für bildende Künste, Hamburg (Gustav Seitz)

    1964 
    Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes

    1965 
    1. Preis für Bildhauerei des Westfälischen Kunstvereins Münster

    1965-67 
    Meisterschüler an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg

    1967-68 
    Stipendiat der Villa Massimo, Rom

    seit 1970 
    Mitglied der Freien Akademie der Künste, Hamburg

    1984 
    Preis für Bildhauerei, Open-Air-Museum Hakone, Tokio

    1985 
    Wiederaufnahme der Malerei

    seit 1991 
    Mitglied des Künstlersonderbunds in Deutschland

    1996
    gestorben