Gudrun Piper

Art
Biography
Exhibitions
    • Rosa Quadrat, 2007

      Öl über weißem Acrylgrund auf Holz

      Gudrun Piper

      Rosa Quadrat, 2007

      Öl über weißem Acrylgrund auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert, bezeichnet


      PDF - Objektansicht

    • Quadratur mit Blau, 1980

      Collage, Acryl

      Gudrun Piper

      Quadratur mit Blau, 1980

      Collage, Acryl

      H 100 B 50 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 2400


      PDF - Objektansicht

    • Quadratur mit Grau, 1980

      Collage, Acryl

      Gudrun Piper

      Quadratur mit Grau, 1980

      Collage, Acryl

      H 100 B 50 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 2400


      PDF - Objektansicht

    • Winkel in Weiß 3a, 3b, 3c, 1987

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Winkel in Weiß 3a, 3b, 3c, 1987

      Öl über Acryl auf Holz

      H 52 B 104 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4600


      PDF - Objektansicht

    • Winkel in Weiß 1a und Winkel in Weiß 2a, 1987

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Winkel in Weiß 1a und Winkel in Weiß 2a, 1987

      Öl über Acryl auf Holz

      H 120 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 5400


      PDF - Objektansicht

    • Winkel in Weiß 4a, 4b, 1987

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Winkel in Weiß 4a, 4b, 1987

      Öl über Acryl auf Holz

      H 52 B 104 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4600


      PDF - Objektansicht

    • Vertikalblock 1 + Vertikalblock 3, 2006

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Vertikalblock 1 + Vertikalblock 3, 2006

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 120 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 5400


      PDF - Objektansicht

    • Quadriga 3B, 1987

      Öl auf Holz

      Gudrun Piper

      Quadriga 3B, 1987

      Öl auf Holz

      H 64.5 B 64.5 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Quadratreihungen vertikal getrennt, 1980

      Tempera auf Karton

      Gudrun Piper

      Quadratreihungen vertikal getrennt, 1980

      Tempera auf Karton

      H 120 B 48.5 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 2400


      PDF - Objektansicht

    • Quadriga 1B, 1987

      Öl auf Holz

      Gudrun Piper

      Quadriga 1B, 1987

      Öl auf Holz

      H 64.5 B 64.5 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Zwei schwarze Rechtecke - übereinander - auf Weiß / Struktur mit Grau, 2003

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Zwei schwarze Rechtecke - übereinander - auf Weiß / Struktur mit Grau, 2003

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Quadratreihungen vertikal getrennt A, 1980

      Tempera auf Karton

      Gudrun Piper

      Quadratreihungen vertikal getrennt A, 1980

      Tempera auf Karton

      H 120 B 48.5 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 2400


      PDF - Objektansicht

    • Linearfolge im Quadrat - C, 1993

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Linearfolge im Quadrat - C, 1993

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Linearfolge im Quadrat - B, 1993

      ÖL über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Linearfolge im Quadrat - B, 1993

      ÖL über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Linearfolge im Quadrat - A, 1993

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Linearfolge im Quadrat - A, 1993

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Quadrat im Quadrat - A, 1993

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Quadrat im Quadrat - A, 1993

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Quadrat im Quadrat -B, 1993

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Quadrat im Quadrat -B, 1993

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Quadrate mt Rasterzeichen - A, 2001

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Quadrate mt Rasterzeichen - A, 2001

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Quadrate mt Rasterzeichen - B, 2001

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Quadrate mt Rasterzeichen - B, 2001

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Quadrate mt Rasterzeichen - C, 2001

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Quadrate mt Rasterzeichen - C, 2001

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

    • Quadrate mt Rasterzeichen - D, 2001

      Öl über Acryl auf Holz

      Gudrun Piper

      Quadrate mt Rasterzeichen - D, 2001

      Öl über Acryl auf Holz

      H 60 B 60 cm

      signiert, datiert und bezeichnet

      € 4000


      PDF - Objektansicht

  • 1917
    Geboren am 1. Juli in Kobe, Japan 

    1927
    Übersiedlung nach Deutschland

    1937–1943
    Studium an der Kunstakademie Düsseldorf und an der Hochschule für bildende Künste in Berlin
    Ein Jahr Studienaufenthalt in Italien

    1944–1948
    Studienaufenthalt in Oberbayern, ab 1946 Studium bei Prof. Karl Caspar, München

    1948
    Rückkehr nach Hamburg
    Anfänge in der abstrakten Malerei

    1950
    Erst konstruktive Komposition

    1953
    Hochzeit mit Max Hermann Mahlmann, Künstler und Dozent an der Werkkunstschule Hamburg

    Ab 1953
    Künstlerische Zusammenarbeit und gemeinsame Ausstellungen

    1957
    Beitritt der Hamburger "Gruppe"

    1959
    Erste Gestaltungsarbeiten an öffentlichen Gebäuden mit unterschiedlichen Materialien, erste Wettbewerbe und Auftragsarbeiten

    Künstlerische Entwicklung

    Ab 1960
    Von geometrischen Rasterbildern zur methodischen Malerei

    Ab 1965
    Anfänge in der systematischen Gestaltung, die auf rechtwinkligen seriellen Programmen basiert: Linie – Fläche – Relief – Vollplastik

    Ab 1970
    Numerische Gesetzmäßigkeiten führen schließlich zu differenzierten Verteilungen

    Ab 1980
    Erschließen neuer Konstellationen sowohl durch Quadratreihungen und Überlagerungen als auch durch Permutation von Zahlenreihen

     

    Ehrungen – Gudrun Piper und Max Hermann Mahlmann

    1986
    Edwin-Scharff-Preis der Hansestadt Hamburg

    1995
    Bundesverdienstkreuz am Bande

    1997
    Biermann-Ratjen-Medaille der Freien und Hansestadt Hamburg

     

    Bis heute lebt und arbeitet Gudrun Piper in Wedel. Ihre Bilder sind u.a. vertreten in dem Museum Schloß Gottorf, dem Museum für Konkrete Kunst in Ingolstadt, der Hamburger Kunsthalle und der Kieler Kunsthalle.

     

  • Einzelausstellungen

    1973
    Bonn, Galerie Circulus

    1975
    Bielefeld, Galerie Jesse (mit I. Kracht)
    Essen, Galerie Günther + Schwan

    1979
    Bielefeld, Galerie Jesse

    1980
    Hamburg, Galerie Beckmann

    1987
    Hamburg, Kunsthaus
    Otterndorf, studio a (mit Mechthild Frisch)

    1989
    Hamburg, Licht-Kunst-Galerie

    2004
    Dresden, Galerie Konkret am DAmm

    2006
    Berlin/Potsdam, Galerie Daniel Roy

    2008
    Hamburg, Galerie Renate Kammer
    Osnabrück, Galerioe Vordemberge-Gildewart
    Niebüll, Richard-Haizmann-Museum

    2009
    Paris/F, Galerie Gimpel & Müller

    2012
    Hamburg, Galerie Renate Kammer

     

    Doppelausstellungen zusammen mit Max. H. Mahlmann

    1961
    Bremen, Galerie Art

    1962
    Otterndorf, studio a

    1965
    Wiesbaden, Nassauischer Kunstverein

    1967
    Aachen, Suermondt-Museum
    Hamburg, Bauzentrum

    1975
    Hamburg, Galerie Beckmann
    Kansas City/USA, Art Research Center
    Otterndorf, studio a

    1981
    Friedberg, Edition + Galerie Hoffmann

    1984
    Rapperswil/CH, Galerie Seestraße

    1986
    Frankfurt, Berggemeinde

    1989
    Paris/F, Galerie Repères

    1990
    Niebüll, Richard-Haizmann-Museum

    1991
    Saarbrücken, Galerie St. Johann

    1992
    Mahlberg, Galerie HeinzTeufel

    1995
    Saarlouis, Treffpunkt Kunst, Museum Haus Ludwig

    1997
    Dresden, Galerie Teufel-Holze

    2000
    Ingolstadt, Museum für Konkrete Kunst

    2004
    Schleswig, Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloß Gottorf

     

    Gruppenausstellungen (Auswahl)

    1957
    Hamburg, Völkerkundeuseum, "Joachim Albrecht, Max. H. Mahlmann, Gudrun Piper, Hildegard Stromberger"
    Wien, Galerie nächst St. Stephan
    Darmstadt, Kunstverein, "Abstraktes - Konkretes"

    1958
    Paris/F, Galerie Denise René, "Jeune art constructif allemand"
    Hamburg, Völkerkundemuseum, "Konstruktive Malerei"

    1959
    Wiesbaden, Galerie RenateBoukes, "Konstruktive Malerei"
    Lübeck, Overbeck-Gesellschaft
    Paris/F, Musée des Beaux Arts de la Ville de Paris "13ème salon des réalités nouvelles"

    1960
    Brüssel/B, Musée d´Ixelles, 2art construit"

    1963
    Hamburg, Kunsthaus, "Josef Albers, Joachim Albrecht, Max H. Mahlmann, Gudrun Piper, Hildegard Stromberger, Werner Michaelis"

    1964
    Ulm, Kunstverein, 13 Konkrete"
    Grenchen, Kunstverein, "3. Internationale Triennale für farbige Original-Grafik"

    1966
    Hamburg, Bauzentrum, "groupe mesure"

    1969
    Zagreb/HR, Galerie Grada, "neue tendenzen 4"

    1970
    Unna, Kunstverein, "Strenges Maß"

    1971
    Wolfsburg, Kunstverein, "strenges Maß"

    1972
    Köln, Galerie Teufel, "Konstruktive Tendenzen in Westeuropa 1950 - 1960"
    Kansas City/USA, Art Research Center, "Matrix"

    1973
    Kiel, Pavillon, "Konstruktivismus - Funktionalismus"

    1974
    Kiel, Kunsthalle zu Kiel, "Sechs Konstruktive aus Schleswig"
    Lübeck, Overbeck-Gesellschaft, "Drei Frauen, drei Generationen"
    London/GB, Galerie Annely Juda Fine Art, "Remembered: Vordemberge-Gildewart"
    Kiel, Datenzentrale, "Serielle Grafik und Objekte"

    1975
    Kiel, Pavillo, "fläche-struktur-raum"
    Gelsenkirchen-Buer, Galerie Pa Szepan, "Rationale Konzepte 75" 
    Hannover, Gedokhaus, "Thema und Variationen"
    Bonn, Galerie Circulus, "Frauen und rationale Kunst"

    1979
    Hamburg, Kunsthaus, "Strukturen und Prinzipien - konkrete Tendenzen in Hamburg"

    1980
    Hamburg, Kunsthaus, "Konstruktive Kunst und Architektur"
    Bielefeld, Galerie Jesse, "Relief + Skulptur"

    1981
    Kiel, Pavillon, "Gegenstandslose Kunst"
    Saarbrücken, Galerie St. Johann, "Relief Konkret in Deutschland"
    Düren, Leopold-Hoesch-Museum, "Das Papier"

    1982
    Bergisch Gladbach, Städtische Galerie Villa Zanders, "Medium Papier"

    1983
    Saarlouis, Treffpunkt Kunst, Museum Haus Ludwig, "Lyrik + Geometrie"
    Hamburg, lnterversa, "Zeichner in Hamburg"
    Saarbrücken, Galerie St. Johann, "Zeichnen konkret"

    1984
    Bonn/Bad Godesberg, Haus an der Redoute, "Acht Konstruktivisten aus Schleswig-Holstein"

    1985
    Bonn, Frauen-Museum, "Die Rationale"

    1986
    Hamburg, Kunsthaus, Hamburg, Kunsthaus, Technik- Kunst"
    Lübeck, Werkkunstschule, "Kunstforum Nord"

    1987
    Düsseldorf, Galerie Schoeller, "Aspekte programmatischer Kunst"
    Svendborg/DK, Kunstverein, "Slesvig-Holsten-Art"

    1988
    Bremerhaven, Kunstverein, "studio a zu gast in der kunsthalle"

    1989
    Köln, Galerie Teufel, "bild - relief- bild"

    1990
    Hamburg, Kunsthaus, "Strömungen 1"
    Rapperswil, Galerie Seestraße, "Retrospektive 1965-1990 
    Saarbrücken, Galerie St. Johann, "Keine Bilder - Objekte - Plastiken"

    1999
    Ludwigshafen, Wilhelm-Hack-Museum, "Kunst im Aufbruch. Abstraktion zwischen 1945 und 1959“

    2002
    Würzburg, Museum im Kulturspeicher Würzburg, „Konkrete Kunst in Europa nach 1945. Die Sammlung Peter C. Ruppert"

    2003
    Saarlouis, Treffpunkt Kunst, Museum Haus Ludwig, 

    2005
    Wiligrad, Kunstverein, "vertikal in fläche und raum. konkrete kunst aus europa“

    2006/2007
    Pontoise/F, Musee Tavet- Delacour, "horizontales, verticales, seules: art concret"

    2007
    Cambrai/ F, Musee de Cambrai, "Art construit - Art concret. Donation Eva-Maria Fruhtrunk"
    Cambrai/F, Musee de Cambrai, "L'abstraction geometrique vecue. Donation Andre Le Bozec"

    2008
    Schleswig, Stiftung Schlewig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, "K(I)eine Experimente - Kunst und Design der 50er Jahre in Deutschland"

    2011
    Osnabrück, Sparkasse Osnabrück am Neumarkt, "gestalten, forschen und erfinden - idee und erbe der systematischen nichtfigurativen kunst"

    2012
    Wiligrad, Kunstverein Wiligrad e.V., "minus 70 plus - konkrete und konstruktive kunst in deutschland"