Publications Thomas Rieck

  • 23.05.2013
    Thomas Rieck
    Bin Data

    Bin Data

    Mit einem Rückblick auf die Zeit zwischen 1997 und 2013 wird das Werk Thomas Riecks in diesem Katalog gewürdigt. Riecks Kunst entfaltet ihre Kraft sowohl durch das handwerkliche Können als auch durch den Gedanken und die Einstellung. Zeichnung und Übermalung bilden einen Schwerpunkt in seinem Schaffen. Bevorzugt zeichnet er auf Papier, Nessel und Seide, doch auch die Fotografie und vervielfältigende Methoden bezieht er in seine Arbeit mit ein. Darüber hinaus nutzt er das Format der Ausstellung, um ein neues Werk zu schaffen; durch Neugruppierung und Konstruktion eines Werkzusammenhangs entsteht die Installation.
    Thomas Rieck, 1951 in Hamburg geboren, verfolgt konsequent seinen eigenen Weg. Noch während seines Studiums an der HfbK wurde er Mitbegründer des Künstlerhauses Hamburg e.V. Zahlreiche Reisen in den Orient, vor allem seine Reisen nach Indien, prägen sein Werk. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen, u.a. in der Hamburger Kunsthalle, der Privatsammlung Falckenberg, der Artothek Köln und dem Qingdao Municipal Museum, China.

    Herausgegeben von Galerie Renate Kammer und Alexander Sairally anlässlich der Ausstellung "Thomas Rieck. Bin Data" vom 23.05.2013 bis zum 29.6.2013.

    Text: Ludwig Seyfarth, 1960 geboren. Der Autor und Kunstkritiker lebt in Berlin.

    Auflage: 750

    ISBN: 978-3-86678-867-1

    Verlag: Kerber Verlag

    Seitenzahl: 64

    Format/Maße: 21 cm x 27 cm

    Abbildungen farbig: 47

    Abbildungen schwarz/weiss: 3

    Preis: 18,00 Euro