1. Home
  2. /
  3. Tesar, Heinz

Architekten | Architects

Heinz Tesar
Biografie

2002-2006 Mitglied des Baukollegiums der Stadt Zürich
ab 2000 Eröffnung eines weiteren Büros in Berlin
ab 1973 Eigenes Büro in Wien
Gastprofessor u. a. in Zürich, Syracuse/New York, Harvard, München und an der Salzburger Sommerakademie
1972-1977 Mitglied des Vorstandes der Österreichischen Gesellschaft für Architektur
1965–1970 Beschäftigung mit Embryobildern und Homotypen
1961-1965 Studium der Architektur an der Akademie der bildenden Künste in Wien in der Meisterklasse von Prof. Roland Rainer
1959–1961 Auslandsaufenthalte in Hamburg, München und Amsterdam
1939 in Innsbruck/Österreich geboren
für diverse internationale wettbewerbsbeiträge hat er den ersten oder zweiten rang erhalten:
2004 Museum für Medizin in Padua, Italien
2000 Museum für Kunst und Design in Ingoldstadt
1997 Synagoge in Dresden
1991 Universitätsbibliothek in Amiens
1981 Klösterliareal in Bern